ROC-LINE - Charakterstarke Oberfläche

Um neue Betonsteine künstlich zu altern, werden sie häufig gekollert oder gerumpelt. In einer rotierenden Trommel schlagen die Steine so aneinander, dass die Kanten unregelmäßig gebrochen werden. Bei ROC-LINE von braun-steine wird jetzt eine neue Maschinentechnologie eingesetzt, um dem Pflaster den „Used-Look" zu verleihen.

„Die Steine härten lagenweise in der Trockenkammer aus und werden anschließend wie Natursteine mit Klöppeln behauen", erklärt Produktentwickler Andreas Brunkhorst. Der Vorteil dieser Bearbeitungsmethode: Das Pflaster kann lagenweise direkt vom Band palettiert werden.
Mit dieser Bearbeitungsmethode, bei der sich unterschiedliche Klopfbilder einstellen lassen, können viele bekannte Pflasterprodukte mit charakterstarken Oberflächen neu interpretiert werden. Mit Braun- und Corten-Schattierungen eignet sich beispielsweise SALSA ROC-LINE für historische und moderne Gestaltung gleichermaßen. SWING-ROC-LINE ist ein Mix aus fünf Steinformaten in Kalkstein-Schattiert oder Silver-Shadow, bei dem die Farbpalette jeweils sowohl kräftige als auch helle Farbtöne beinhaltet.

Download ZIP