SANTURO Terrassenplatte im Römischen Verband
Sandstein-Optik trifft auf historische Verlegekunst

Seinen Ursprung hat der Römische Verband im antiken Italien. Im Dialog mit der typischen Sandstein-Optik der SANTURO Terrassenplatte versprüht die historische Verlegekunst einen unverwechselbar warmen und südländischen Charme. Die scheinbar frei verlegten Steinformate und der versetzte Fugenverlauf prägen ein repräsentatives Flächenbild und entfalten gerade auf größeren Flächen ihre volle Wirkung. Auf Terrassen in stilvollen Gärten setzen sie einen wundervoll romantischen Akzent.

  • Farben

    Bild vergrößern
    Nr. 10 Naturgrau

    Bild vergrößern
    Nr. 42 Jurabraun

    Bild vergrößern
    Nr. 58 Schilfsand
  • Formate
    Steindicke 55 mm
    Palettenlage
    DIN EN 1339
  • Eigenschaften

    • Strukturierte Oberfläche in Sandstein-Optik
    • Natürlich gebrochene Kanten
    • Einfache Verlegung durch Modul-System

     

    Der Römische Verband einfach verlegt

    Eine Palettenlage besteht aus fünf Platten in vier verschiedenen Formaten. Daraus wird das Grundmodul für den Römischen Verband gebildet. Durch die einfache Wiederholung des Grundmoduls ist die Fläche beliebig erweiterbar.

  • Technische Daten

    • DIN EN 1339
    • Plattendicke: 55 mm

  • Downloads
Referenzen