Stein ist nicht gleich Stein


Betonsteine bieten großen Variantenreichtum: Oberflächen, Farben, Körnung, Formen, Kanten ...
Aus einer großen Produktauswahl können Sie die Steine und Elemente auswählen, die exakt zum Projekt passen. Unsere Berater sind für Sie da, wenn Sie Fragen haben.


Die Steinoberflächen

unbearbeitet und gekollert / geklopft

Die Steine sind ohne Vorsatzschicht durchgehend aus dem gleichen Material gefertigt. Ihre Kanten werden durch das Kollern / Klopfen gebrochen. Sie überzeugen durch eine schlichte, upsprüngliche Anmutung.

ARENA® | TEGULA® | SPIRELL® ROC-LINE | SWING® ROC-LINE

gefräst

Bei dieser Art der Bearbeitung werden die Körner der Materialzuschläge freigelegt. Je nach den eingesetzten Verfahren sind die Oberflächen mehr oder weniger stark strukturiert. Die Steine haben einen sehr natürlichen, rustikalen Charakter.

TESCADO CURA | VELVET CURA

friktionsgefräst

Hierbei werden in den Edelsplittvorsätzen der Steine ganz feine Kornbrüche erzeugt. Dadurch erhalten sie Brillanz und eine hohe Farbbeständigkeit. Solche Pflaster und Platten sind ideal für architekturbezogene und formale Gestaltungen.

ARCADO® | REDOTTO-RC®

edelstahlgestrahlt

Aus der Bearbeitung durch winzige Stahlkugeln resultiert eine sehr feinkörnige, homogene Oberflächenstruktur mit eleganter Note. Weitere Vorteile sind angenehme Nutzung und leichte Pflege.

LAMBADA® FORTE PLANLINE

patiniert

Durch eine spezielle Behandlung mit Bürsten wird die Oberfläche geschlossener, dichter und brillanter. Die Beständigkeit und Leuchtkraft der Farben wird erhöht und die Flächen lassen sich leichter reinigen.

ARCADO® | TESCADO CURA | VELVET CONCRETE®

Die Steinfarben

uni

Die Steine weisen eine definierte Farbe auf. Sie wird je nach Produkt erzeugt durch die Verwendung von unterschiedlichen Pigmenten sowie Natursteinsplitten in der Vorsatzschicht.

schattiert

Bei jedem einzelnen Stein spielen mehrere Farben einer Skala oder auch Abstufungen einer Farbe ineinander. Insgesamt entsteht ein sehr lebendiges und natürliches Flächenbild.

variiert

Steine mit unterschiedlichen Farbhelligkeiten oder auch Farbtönen werden als Mischung verlegt. So lassen sich sehr abwechslungsreiche, harmonische Gestaltungen erzielen


Die Steinkanten

gekollert

In großen, rotierenden Behältern stoßen sich die Steine gegenseitig die Ecken und Kanten ab. Auch auf den Oberflächen können kleinere Kerben entstehen. So bekommt jeder Stein ein individuelles Aussehen und wirkt, als sei er schon länger in Gebrauch.

vollkantig

Präzise Konturen prägen die Steine. Sie können randscharf oder mit Fase gefertigt sein. Die Geradlinigkeit ermöglicht zurückhaltende Gestaltungen, sie unterstützt aber auch form- und designorientierte Anlagen.