Lebhaftes Interesse am Fachdialog von braun-steine

In Neu-Ulm fand zum 9. Mal der braun-steine Fachdialog statt. Mehr als 300 Teilnehmer lockte das Thema „Grün trifft Kommunikation - neue Herausforderungen im GaLaBau" ins Edwin-Scharff-Haus. Dort bekamen die Mitarbeiter in GaLaBau-Betrieben, Bauunternehmen und des Baustoff-Fachhandels von Gerhard Zäh, Präsident des Verbandes Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau Bayern e.V., zunächst einmal einen Überblick darüber, wo sich Chancen im Bereich öffentliches und privates Grün eröffnen. Die Pflanze mehr in den Fokus rücken - das ist ein erklärtes Ziel der Branchenvertreter.

Seit einigen Jahren gibt es an der Wetterfront eine wesentliche Veränderung: Wetterlagen bleiben über mehrere Wochen konstant. Der Sachverständige Klaus W. König weiß, dass wir uns zukünftig wohl auf lange Trockenperioden, aber auch auf Wochen mit viel Regen einstellen müssen. König zeigte den Besuchern des Fachdialogs auf, welche Möglichkeiten es gibt, bei Starkregen Überschwemmungen zu verhindern, das Wasser für niederschlagsarme Zeiten zu speichern - und mit welchen Strategien man diese Lösungen dem Bauherren kommuniziert.
Während eines Bauprojektes kann es immer wieder zu Missverständnissen kommen. Vieles davon lässt sich mit klaren Absprachen im Vorfeld vermeiden oder - sollte es dazu zu spät sein - zumindest mit adäquater Kommunikation gut lösen. Hilfreiche Tipps für den Baustellenalltag gab es dazu von der Wirtschaftsmediatorin und Sachverständigen Christine Andres, die die Branche seit vielen Jahren kennt.

Tue Gutes und rede darüber - diese Aufforderung, seine Leistungen zu zeigen, hat auch in Zeiten von Social Media nichts von ihrer Aktualität verloren. Handwerksmeister und Unternehmensberater Manuel Meya machte den Teilnehmern Mut, sich und ihr Unternehmen in Sozialen Medien zu präsentieren - und auf diesem Weg sowohl Kunden als auch Mitarbeiter zu gewinnen.
Einmal gewonnen, muss man sowohl Kunden als auch Mitarbeiter pflegen. Unverzichtbar dabei ist ein respektvoller Umgang. Kommunikations-Experte René Borbonus zeigte auf, wie schnell wir in Gesprächen Bemerkungen machen, die zwar nett gemeint, aber im Grunde respektlos sind. Er plädierte für mehr Achtsamkeit im eigenen Verhalten und in der Sprache und machte anhand von Beispielen deutlich, wie es besser geht.

Über Innovationen im Bereich Betonstein informieren und Anwendungsbeispiele zeigen - auch das war ein Programmpunkt des Fachdialogs. Andreas Brunkhorst, Leiter Innovationsmanagement bei braun-steine, stellte die Neuheiten für die Gestaltung von privaten und öffentlichen Freiräumen vor. Zu den zeitlosen Klassikern im Sortiment gesellen sich neue Kreationen wie REDOTTO-RC oder BIOFILA, die Trends wie Umweltbewusstsein, Urbanisierung und Individualisierung Rechnung tragen. Alle Kollektionen dieser Saison gab es für die Besucher in der begleitenden Ausstellung zum Anschauen und Anfassen.

 

Impressionen