Richtungsweisendes Flächenbild

Was die Gestaltung von Fassadenoberflächen angeht, waren die Baumeister früherer Epochen ausgesprochen phantasievoll. Da wurde gekämmt und gebürstet, mit Nägeln und Stempeln gearbeitet oder Muster aus dem Putz herausgeschnitten.

Eine dieser alten, handwerklichen Techniken – der Besenstrich – gibt der Pflasterplatte ESCOBA (spanisch: Besen) von braun-steine ihr unverwechselbares Aussehen.
Wie mit feinen Borsten gezogen wirkt die Reliefstruktur der Wetcast-Oberfläche. Mit ESCOBA werden Linien- und Blickachsen aus der Vertikalen in der Horizontalen fortgesetzt – und umgekehrt. Dank 3D Oberflächenschutz ist die 89 x 25 Zentimeter große Platte, die in den Farbtönen Grafit und Mandel erhältlich ist, unempfindlich gegen Schmutz und leicht zu reinigen.

ESCOBA
ESCOBA
Zum Produkt