Pressespiegel 2015

Stein 09/2015
140 Jahre braun-steine GmbH: Runde Geburtstage
Nachhaltige Entwicklung und soziale Verantwortung sind wichtige Werte in der Geschichte von braun-steine. So spendete das Unternehmen zum 140-jährigen Firmenjubiläum gemäß seinem Gründungsjahr 1875 Euro an den Verein „Gesicht zeigen!”, der gegen Fremdenfeindlichkeit und für ein weltoffenes und tolerantes Deutschland eintritt.

Neue Landschaft 09/2015
Mauerstein: Langes Format in zarter Farbe
Filigrane Lang- und Großfomate liegen bei der Gestaltung von Außenanlagen im Trend. Mit der Mauersteinreihe CULT® LONG-LINE® entwicklete braun-steine ein Mauersystem, mit denen sich die modernen Flächenbeläge um die passenden Bauelemente ergänzen lassen. 

bft 09/2015
Gesicht zeigen zum 140-jährigen Firmenjubiläum
Nachhaltige Entwicklung und soziale Verantwortung sind wichtige Werte in der Geschichte der braun-steine GmbH. Zum 140-jährigen Firmenjubiläum spendet das Unternehmen entsprechend seinem Gründungsjahr 1875 Euro an den Verein „Geischt zeigen!”.

KBD 09/2015
braun-steine „zeigt Gesicht”
Nachhaltige Entwicklung und soziale Verantwortung sind wichtige Werte in der Geschichte von braun-steine, Amstetten. Zum 140-jährigen Firmenjubiläum spendet das Unternehmen gemäß seinem Gründungsjahr 1875 Euro an den Verein „Gesicht zeigen!”.
140 Jahre alt wird man als Unternehmen nur, wenn man sich immer wieder mutig neuen Herausforderungen stellt. Mut, das ist einer der Werte für den sich auch der Verein „Gesicht zeigen” einsetzt: aktiv zu werden gegen Fremdenfeindlichkeit, Rassismus, Antisemitismus und rechtsextreme Gewalt, Gesicht zeigen und für ein weltoffenes und tolerantes Deutschland einzutreten - sind die Ziele des Vereins.

NWZ / GZ 07.08.2015
Firma Braun will “Gesicht zeigen”
Nachhaltige Entwicklung und soziale Verantwortung sind wichtige Werte in der Geschichte der Firma braun-steine in Amstetten. Anlässlich seines 140-jährigen Bestehens hat das Unternehmen jetzt gemäß seinem Gründungsjahr 1875 den gleichen Betrag in Euro an den Verein “Gesicht zeigen!” gespendet.

Stadt und Raum 4/2015
Sitzquader DaCapo: Wie eine Skulptur
Der Sitzquader DaCapo ist 160 Zentimeter lang, 40 Zentimeter breit und 45 Zentimeter hoch. Seine glatten Oberflächen und präzisen Kanten sind das Ergebnis eines Zusammenspiels von selbstverdichtendem Spezialbeton und Schalungsbau. Das reduzierte Design und der seidigmattgraue Farbton wirken elegenat und zeitlos.

TASPO  24.07.2015
Einfach gut gestaltet!
Zum dritten Mal hatte die Herstellergemeinschaft der geschützten Produktmarke SANTURO® Mauerkultur im vergangenen Jahr einen Wettbewerb ausgelobt. Unter dem Motto “Wer wird SANTURO®-Gestalter 2015?” waren in Deutschland ansässige Garten- und Landschaftsarchitekten, GaLaBau-Unternhemen sowie Behörden, die Systeme von SANTURO® verwendet haben, zur Teilnahme eingeladen.
33 Entwürfe wurden eingereicht, die Jury tagte im März diesen Jahres. Mitte Juni fand nun die Preisverleihung des Wettbewerbs in einem festlichen Rahmen auf Deutschlands Blumeninsel Mainau statt. 

DEGA GaLaBau 07/2015
Die Preisverleihung des Wettbewerbs "Wer wird SANTURO-Gestalter 2015" fand auf Deutschlands Blumeninsel der Mainau im Bodensee statt. Der erste Preis ging an den Gartengestalter Ingo Schwehr für sein Objekt “Poolgarten” in Singen-Friedingen.

GaLaBauPraxis 07/2015
CULT® LONG-LINE®: Langes Format in zarter Farbe
Filigrane Lang- und Großformate liegen bei der Gestaltung von Außenanlagen im Trend. Mit CULT® LONG-LINE® entwickelte die braun-steine GmbH ein Mauersystem, mit denen sich die modernen Flächenbeläge um die passenden Bauelemente ergänzen lassen.
Neben Grau, Platingrau, Basalt und Jura gibt es den Mauerstein CULT® LONG-LINE® jetzt auch in der Farbe Kalkstein. Diese neue Farbvariante besteht beinahe vollständig aus regional bezogenen Kalksteinen und ist frosttausalzbeständig.

Neue Landschaft 07/2015
GaLaBau-Unternehmer Ingo Schwehr ist SANTURO-Gestalter 2015
Die Preisverleihung des Wettbewerbs zum SANTURO-Gestalter 2015 fand in einem festlichen Rahmen auf der Blumeninsel Mainau im Bodensee statt. Nach 2007 und 2011 war es der dritte bundesweit ausgeschriebene Wettbewerb für SANTURO-Mauern im Garten und öffentlichen Raum.

Stein 07/2015
Belastbarer Pflasterstein
Der neue Pflasterstein ARENA® S 10 von braun-steine hat im Vergleich zu seinen dünnerem Gegenstück ARENA® 20 mm zugelegt. Mit nun 100 mm Steindicke ist die fertige Fläche noch belastbarer und problemlos befahrbar. Damit eignet sich der einschichtige Kernbetonstein speziell für die Objektplanung. 

Garten-Design exclusiv Nr. 2/2015
Beleuchtungsarten im Aussenraum
Mit den modernen LEDs lassen sich auch feine Akzente setzen. Ein schmaler Lichtstreifen in einer Treppenstufe - das wäre vor noch nicht allzu langer Zeit undenkbar gewesen. Mit dem Groundlight linear hat Harry Szeidenleder einen speziell montagefreundlichen Lichstreifen entwickelt, der in Deutschland vom Betonsteinhersteller braun-steine in Amstetten als FOCUS LED LONG exklusiv vertrieben wird.

Regional bauen 07/08 2015
Die Renaissance alter Mauerkultur...
Jeder kennt sie und sei es nur vom Spaziergang durch die Weinberge: Die schönen Mauern, die so natürlich und lebendig wirken. Und sich bestimmt auch im eigenen Garten gut machen würden. Wir sprachen mit Dipl.-Ing. (FH) Landespflege Christoph Thalheim, Fachberater und Mauer-Experte der braun-steine GmbH in Amstetten über Weinbergmauern, ihre Einsatzmöglichkeiten sowie über alternative, moderne Materialien in historischer Optik.

Landschaft bauen und gestalten 07/2015
Belastbarer Klassiker
Dicker ist er geworden und doch unverändert natürlich: der neue ARENA® S10 von braun-steine hat im Vergleich zum flacheren Gegenstück ARENA um 20 mm zugelegt. Mit jetzt 100 mm Steindicke ist die fertige Fläche noch belastbarer und kann problemlos befahren werden. 

Detail 7/8 2015
Dekorativer Materialmix
Mit dem Gestaltungsprogramm MAHORA® des Amstetter Unternehmens braun-steine lassen sich Betonsteine und Holzdielen stimmig kombinieren. Das Programm umfasst nun auch eine Großdiele mit 178,5 x 50,5 x 8 cm und ist in den braunen Farbtönen Meranti und Esche sowie in gräulicher Morreiche erhältlich.

DEGA GALABAU 07/2015
Zarte Farbe
Neben Grau, Platingrau, Basalt und Jura gibt es den Mauerstein CULT® LONG-LINE® jetzt auch in der Farbe Kalkstein. Diese neue Farbvariante besteht beinahe vollständig aus regional bezogenen Kalksteinen und ist frosttausalzbeständig. Die vier Mauerdicken (100, 115, 225 und 350 mm) und fünf Steinlängen (900, 750, 600, 450 und 300 mm) lassen sich zu lebendigen Strukturen kombinieren.

Der deutsche Weinbau 26.06.2015
Sanierung von Weinbergsmauern
Viele der Trockenmauern in Deutschlands Weinbaugebieten sind sanierungsbedürftig. Reparaturen sind aufwendig, anstrengend und teuer. Das OCTOPUS® Fundamentstein-System von braun-steine spart Kraft, Zeit und Geld.
„Bei Weinbergmauern haben wir einen Renovierungsrückstand von etwa 40 Jahren”, sagt Martin Bücheler. Der Gärtnermeister und Trockenmauer-Experte, der seinen Betrieb in Stuttgart-Hedelfingen hat, ist einer der wenigen, die noch wissen, wie man stabile Weinbergmauern baut - Mauern, die länger halten als zwei bis drei Jahre.

Dach + Grün 06/2015
Beim Sichtschutz Ästhetik und Funktion verbinden
Begrenzungen und Sichtschutzwände haben neben der Funktion auch ästhetische Ansprüche zu erfüllen. Ganz neue Möglichkeiten bietet das faszinierende Gestaltungselement Para Verde von braun-steine, Amstetten. Es ist 140 Zentimeter hoch und 15 Zentimeter stark. Unregelmäßige, organisch anmutende Aussparungen und Durchbrüche geben der glatten, grauen Oberfläche ein individuelles, lebendiges Erscheinungsbild. 

KBD 06/2015
20 Millimeter zugelegt: Belastbarer Klassiker
Dicker ist er geworden und doch unverwüstlich natürlich: der neue ARENA S 10 von braun-steine, Amstetten, hat im Vergleich zu seinem dünneren Gegenstück ARENA 20 Millimeter zugelegt. MIt jetzt 100 Millimetern Steindicke ist die fertige Fläche noch belastbarer und lässt sich problemlos befahren.

Neue Landschaft 05/2015
Wasserdurchlässiges XXL-Pflaster kann befahren werden
Der direkt am Bodensee gelegene Bade- und Campingplatz im Ortsteil Hegne der Gemeidne Allensbach wurde komplett erneuert und modernisiert. Dabei war wegen der unmittelbahren Nähe zum Wollmatinger Ried, das unter Naturschutz steht, eine besondere Sensibilität gefordert. "Oberste Priorität hatten das ortstypische Landschaftsbild und die ökologischen Verhältnisse", erläutert Helmut Hagmüller vom Architekturbüro Schaudt in Konstanz, das in Zusammenarbeit mit w+p Landschaften, Berlin, den Planungswettbewerb gewann.

IHK Magazin Ulm und Oberschwaben 05/2015
Steine-Profis unter sich
Fünf Tage, 150 Teilnehmer - das ist die Bilanz der jüngsten bei der braun-steine GmbH in Amstetten veranstalteten Profi-Praktiker-Seminare, die seit 2005 regelmäßig stattfinden. Die Einladung der Garten- und Landschaftsbauunternehmen erfolgte auch diesmal in Kooperation mit dem Baustoffhandel. Referent Jörg Vogel von der Akademie Landschaftsbau Weihenstephan demonstrierte, wie Mauern und Belagsflächen professionell gebaut und in Szene gesetzt werden können.

Beschaffungsdienst GaLaBau 05/2015
ARENA® S 10
Dicker ist er geworden und doch unverändert natürlich: der neue ARENA® S 10 von braun-steine hat im Vergleich zu seinem dünneren Gegenstück ARENA® 20 mm zugelegt. Mit jetzt 100 mm Steindicke ist die fertige Fläche noch belastbarer und lässt sich problemlos befahren. Damit eignet sich ARENA® S10 speziell für die Objektplanung. 

Gartenpraxis 04/2015
Erlebnisreiches Sichtschutzelement
Begrenzungen und Sichtschutzwände haben neben der Funktion auch ästhetische Ansprüche zu erfüllen. Ganz neue Möglichkeiten bietet das Gestaltungselement "PARAVERDE". Es ist 140 cm lang, 200 cm hoch und 15 cm stark. Unregelmäßige, organisch anmutende Aussparungen und Durchbrüche geben der glatten, grauen Oberfläche ein individuelles Erscheinungsbild.

Baustoffpartner 05/2015
Weiterbildung in Theorie und Praxis
Fünr Tage, 150 Teilnehmer - das ist die Bilanz der Anfang März bei braun-steine in Amstetten veranstalteten Profi-Praktiker-Seminare, die seit 2005 regelmäßig stattfinden. Die Einladung der Garten- und Landschaftsbauunternehmen erfolgte auch diesmal in Kooperation mit dem Baustoffhandel.

Stadt und Raum 02/2015
Ästhetische Mauersprache in Langformaten
Die moderne Architektur sucht immer häufiger nach Mauerstrukturen, die den filigranen Lang- und Großformaten anderer Bauelemente nahe kommen. CULT® LONG-LINE® ist ein modulares Mauersystem, das in vier Mauerdicken (100, 115, 225 und 350 Millimeter) und fünf Steinlängen (900,750, 600, 450 und 300 Millimeter) erhältlich ist. 

KBD 04/2015
Mit Beton auf dem Holz-Weg
Holz oder Beton? Beides! Das Gestaltungsprogramm MAHORA® von braun-steine, Amstetten, verbindet rustikale Holzoptik mit der Langlebigkeit von Betonstein. Ob als Belag auf der Terrasse, im Biergarten oder im Eingangsbereich von Gebäuden — MAHORA® interpretiert den Landhausstil auf moderne Art.

TASPO GaLabauReport 17.04.2015
Archaische Formen gefragt
Begrenzungen und Sichtschutzwände haben neben der Funktion auch ästhetische Ansprüche zu erfüllen. Ganz neue Möglichkeiten bietet da das Gestaltungselement Para Verde®. Die braun-steine GmbH aus Amstetten stellte das Sichtschutzelement erstmals 2014 auf der GaLaBau in Nürnberg einem breiteren Fachpublikum vor.

beschaffungsdienst GaLaBau  03/2015
PARAVERDE® Sichtschutz
Begrenzungen und Sichtschutzwände haben neben der Funktion auch ästhetische Ansprüche zu erfüllen. Ganz neue Möglichkeiten bietet das faszinierende Gestaltungselement PARAVERDE®. Es ist 140 cm lang, 200 cm hoch und 15 cm stark. Unregelmäßige, organisch anmutende Aussparungen und Durchbrüche geben der glatten, grauen Oberfläche ein individuelles, lebendiges Erscheinungsbild.

bi-GaLaBau 03/2015
Sichtschutz einmal anders
Ganz neue Möglichkeiten bietet das Gestaltungselement Paraverde von braun-steine. Der Sichtschutz ist 140 cm lang, 200 cm hoch und 15 cm stark. Seine unregelmäßigen Aussparungen muten organisch an. Die Durchbrüche geben der glatten, grauen Oberfläche ein individuelles, lebendiges Erscheinungsbild. Jedes Element ist ein handgefertigtes Unikat.

KBD 03/2015
Sichtschutz: Ästhetik und Funktion verbinden
Begrenzungen unnd Sichtschutzwände haben neben der Funktion auch ästhetische Ansprüche zu erfüllen. Ganz neue Möglichkeiten bietet das faszinierende Gestaltungselement Paraverde von braun-steine. Es ist 140 cm lang, 140 cm hoch und 15 cm stark. Unregelmäßige, organisch anmutende Aussparungen und Durchbrüche geben der glatten, grauen Oberfläche ein individuelles, lebendiges Erscheinungsbild.

TASPO GaLabauReport 17.04.2015
Archaische Formen gefragt
Begrenzungen und Sichtschutzwände haben neben der Funktion auch ästhetische Ansprüche zu erfüllen. Ganz neue Möglichkeiten bietet da das Gestaltungselement Para Verde®. Die braun-steine GmbH aus Amstetten stellte das Sichtschutzelement erstmals 2014 auf der GaLaBau in Nürnberg einem breiteren Fachpublikum vor.

Beschaffungsdienst GaLaBau 04/2015
MAHORA Großdiele — Einfach doppelt gut
Holz oder Beton? Beides! Das Gestaltungsprogramm MAHORA von braun-steine verbindet rustikale Holzoptik mit der Langlebigkeit von Betonstein.  Ob als Belag auf der Terrasse, im Biergarten oder im Eingangsbereich von Gebäuden — MAHORA® interpretiert den Landhausstil auf moderne Art.

Gartenpraxis 04/2015
Erlebnisreiches Sichtschutzelement
Begrenzungen und Sichtschutzwände haben neben der Funktion auch ästhetische Ansprüche zu erfüllen. Ganz neue Möglichkeiten bietet das Gestaltungselement "PARAVERDE". Es ist 140 cm lang, 200 cm hoch und 15 cm stark. Unregelmäßige, organisch anmutende Aussparungen und Durchbrüche geben der glatten, grauen Oberfläche ein individuelles Erscheinungsbild.

Garten + Landschaft 03/2015
Skulpturaler Sichtschutz
Begrenzungen und Sichtschutzwände haben neben der Funktion auch ästhetische Ansprüche zu erfüllen. Ganz neue Möglichkeiten bietet das Gestaltungselement PARAVERDE von braun-steine. PARAVERDE ist 140 cm lang, 200 cm hoch und 15 cm stark. Unregelmäßige Aussparungen und Durchbrüche geben der glatten, grauen Oberfläche ein lebendiges Erscheinungsbil.

Allgemeine Bauzeitung 13.03.2015
Trotz differenter Aufgaben einheitlich befestigt
Bei der Entscheidung für einen Bodenbelag sind je nach den Umständen verschiedene Aspekte zu berücksichtigen. Selten wird ein Produkt allen Erwartungen gerecht. Doch wenn es darum geht, funktionale und ökologische Anforderungen in Einklang zu bringen, erweist sich das Pflastersteinsystem ARENA als unschlagbar. Dies wird am Bade- und Campingplatz im Ortsteil Hegne der Gemeinde Allensbach deutlich.

TASPO Garten-Design 2/2015
PARAVERDE Sichtschutz
Begrenzungen und Sichtschutzwände haben neben der Funktion auch ästhetische Ansprüche zu erfüllen. Ganz neue Möglichkeiten bietet das Gestaltungselement Paraverde von braun-steine. Es ist 140 Zentimeter lang, 200 Zentimeter hoch und 15 Zentimeter stark.


beschaffungsdienst GaLaBau  03/2015
PARAVERDE® Sichtschutz
Begrenzungen und Sichtschutzwände haben neben der Funktion auch ästhetische Ansprüche zu erfüllen. Ganz neue Möglichkeiten bietet das faszinierende Gestaltungselement PARAVERDE®. Es ist 140 cm lang, 200 cm hoch und 15 cm stark. Unregelmäßige, organisch anmutende Aussparungen und Durchbrüche geben der glatten, grauen Oberfläche ein individuelles, lebendiges Erscheinungsbild.

bi-GaLaBau 03/2015
Sichtschutz einmal anders
Ganz neue Möglichkeiten bietet das Gestaltungselement Paraverde von braun-steine. Der Sichtschutz ist 140 cm lang, 200 cm hoch und 15 cm stark. Seine unregelmäßigen Aussparungen muten organisch an. Die Durchbrüche geben der glatten, grauen Oberfläche ein individuelles, lebendiges Erscheinungsbild. Jedes Element ist ein handgefertigtes Unikat.

Stadt und Raum 02/2015
Ästhetische Mauersprache in Langformaten
Die moderne Architektur sucht immer häufiger nach Mauerstrukturen, die den filigranen Lang- und Großformaten anderer Bauelemente nahe kommen. CULT® LONG-LINE® ist ein modulares Mauersystem, das in vier Mauerdicken (100, 115, 225 und 350 Millimeter) und fünf Steinlängen (900,750, 600, 450 und 300 Millimeter) erhältlich ist. 

Sym 1/2015
Mit Herz und Bestand
CSR steht für “Corporate Social Responsibility” und meint den freiwilligen Beitrag von Unternehmen zu einer nachhaltigen Entwicklung, der über die gesetzlichen Forderungen hinausgeht. In dem Projekt “Ulmer Netzwerk gesellschaftliche Verantwortung im Mittelstand”, an dem der Kirchliche Dienst in der Arbeitswelt (KDA) Ulm als Partner beteiligt war, haben sich sechs Unternehmen aus der Region Ulm in den vergangenen drei Jahren mit Themen wie Umwelt, faire Betriebspraktiken und Organisationsfürhungen beschäftigt. Die Firma braun-steine war eine von ihnen.