Verlagshaus mit beleuchtetem Plaza in Nürnberg

Großzügig leben, arbeiten und entspannen: auf der Cafeteria-Terrasse des Unternehmens. Mit der ARCADO®-Großformatplatten 90 x 90 cm in Opalgrau entsteht wohltuende Weite. Die umgebende Belagsfläche ist mit ARCADO®-Platten 90 x 30 cm in 16 cm Dicke verlegt und kann problemlos von schweren Fahrzeugen befahren werden.

Die Kantine des Hans Müller Verlages in Nürnberg ist ein Ort der Kommunikation. Bei schönem Wetter wird die Terrasse zum erweiterten Esszimmer. Gemeinsam haben Bauherr, Planer, Hersteller und Landschaftsbaubetrieb dort einen Ort mit großer Aufenthaltsqualität geschaffen, der gleichermaßen attraktiv und funktional ist.

Seit mehr als sechs Jahrzehnten macht der Verlag Hans Müller GmbH & Co. KG in Nürnberg einen Großteil seines Umsatzes mit Telefonnummern. Als Werner Müller 1950 seinen Fernsprechbuchverlag gründete, gab es in deutschen Haushalten noch Apparate, die mit einer Wählscheibe ausgestattet waren. Längst ist aus dem kleinen Verlag ein großes Medienunternehmen mit rund 2000 Mitarbeitern geworden, das im Printbereich ebenso zu Hause ist wie im Hörfunk und in digitalen Medien.

Als am Nürnberger Standort des Verlages ein neues Gebäude mit Kantine errichtet wurde, übernahm das Landschaftsarchitekturbüro Orel und Heidrich in Herzogenaurach die Planung der Außenanlagen. Das neue Gebäude orientierte sich in seiner kubischen Form an einem bereits vorhandenen Altbau. Im Erdgeschoss des Gebäudes befindet sich eine Betriebskantine, deren Glastüren auf eine abgesenkte Terrasse führen, die im Sommer ein beliebter Aufenthaltsort ist. Der Kubus als Leitmotiv der architektonischen Planung sollte sich auch im Außenbereich wiederspiegeln. Beim Terrassenbelag entschied sich der Bauherr für ARCADO®-Großformatplatten 90 x 90 cm in Opalgrau. Über eine flache Stufe erreicht man eine zweite Ebene, die ebenfalls mit den Großformatplatten belegt wurde. Nach einer zweiten Stufe schließt sich eine Belagsfläche mit ARCADO®-Platten 90 x 30 cm in 16 cm Dicke an, die problemlos von der Feuerwehr befahren werden kann.

In der Wahl der verschiedenen Formate spiegelt sich die Funktion wieder, die die jeweiligen Flächen erfüllen. Während die Terrasse mit ihren großen, quadratischen Platten und den durchgehenden Fugen Ruhe ausstrahlt und zum Verweilen einlädt, wirkt der angrenzende Bereich mit den langen, schmalen Formaten sehr dynamisch. „Das lange Format war ein Grund, warum wir uns für die Produkte der Firma braun entschieden haben", sagt Andreas Heidrich vom Planungsbüro Orel und Heidrich.

Ein weiterer Grund war die Kreativität, die man bei braun-steine an den Tag legt, wenn es darum geht, Lösungen für besondere Anforderungen zu finden. Nachts wird die Senkterrasse von zwei durchgehenden Lichtbändern in der Stufenanlage beleuchtet. „Wir haben Blockstufen mit FOCUS® LED-Lichtstäben im Programm, die allerdings nur einen Teil der Stufe beleuchten", erklärt Oliver Jüsten, der im Vertrieb der Firma braunsteine tätig ist. Die Planung eines durchgehenden Lichtbandes war ein Fall für braun-Produktmanager Andreas Müller und seinen Lichtplaner. Bei den Stufen handelt es sich um Sonderanfertigungen, da man aufgrund des Gefälles keine Standardstufen einbauen konnte. Statt Lichtstreifen einzubetonieren entwickelte man nun Stufen mit Aussparung. „Nach dem Verlegen werden die Leuchteinheiten dort einfach aufgesteckt", sagt Andreas Müller. Das erleichtert auch den Austausch, falls eine Leuchte ersetzt werden muss Die Entwässerung des Sitzplatzes und der Stufenanlage erfolgt über eine 18 mm breite Schlitzrinne, die unauffällig an der untersten Stufe entlang führt. Vom umliegenden Gelände wird das Wasser in eine zweite Schlitzrinne geleitet, die den Übergang zu den Pflanzflächen markiert. Die Entwässerungsrinne AQUARENA® Stabilo wurde farblich an den Belag angepasst, um ästhetisch in das Gesamtbild zu passen. Bei aller Zurückhaltung ist die Rinne so stabil, dass sie sogar mit einem Flugzeug überfahren werden kann. Für die Bereiche hinter dem Gebäude entschieden sich Planer und Bauherr für einen Belag aus SPIRELL® in Naturgrau. Die klaren, formalen Pflastersteine drängen sich nicht in den Vordergrund, sondern lassen die Umgebung wirken.

 



Objekt

Verlagshaus in Nürnberg

Bauherr

Telefonbuch Verlag Hans Müller GmbH & Co. KG,
Pretzfelder Straße 7-11,
D-90425 Nürnberg

Planung

Orel und Heidrich,
91074 Herzogenaurach,
Hauptstraße 30,
Telefon 0 91 32.7 50 48 27

Produkte

ca. 1.200 m² ARCADO® Opalgrau in verschiedenen Formaten bis 90/90
ca. 400 m² ARCADO® Platten 60/40 in Opalgrau
ca. 1200 m² SPIRELL® Drainfugenstein 30/15 in Naturgrau
ca. 550 m² SPIRELL® 30/15 in Naturgrau
ca. 100 m² SPIRELL® Drainfugenstein 30/15 in Anthrazit
ARCADO® Stufen in Opalgrau mit FOCUS® LED-Beleuchtung

Ausführung

Firma Biedenbacher,
Garten- und Landschaftsbau GmbH,
Am Hohen Hof 15, 91126 Schwabach

Produkthersteller

braun-steine

Fertigstellung

Juni 2013