Auszeichnung für die Ortsdurchfahrt Rudersberg

Seit 2010 vergibt der Verkehrsclub Deutschland gemeinsam mit der Vereinigung für Stadt-, Regional- und Landesplanung (SRL) den Deutschen Verkehrsplanungspreis. Ausgezeichnet werden Projekte, die Ideen der nachhaltigen Verkehrsplanung umsetzen.

 

Das Thema der Veranstaltung lautete 2016 „Kommunale Hauptverkehrsstraßen planen und gestalten, Stadt- und Gemeindestraßen als Aufenthaltsraum zurückgewinnen!”

Die im Jahr 2015 fertiggestellte Erneuerung der Ortsdurchfahrt Rudersberg belegte bei diesem Wettbewerb den zweiten Platz. Die Gemeinde hatte es sich zum Ziel gesetzt, die Aufenthalts- und Lebensqualität entlang der stark frequentierten Ortsdurchfahrt zu verbessern. Die passenden Produkt-Systeme für die Straßen- und Gehwegbereiche spielen dabei eine erhebliche Rolle. Die Wahl fiel auf das Pflaster-System LAMBADA® mit VS 5-Verschiebesicherung, sowie auf das Randstein-System PARK AVENUE® in derselben, sandgestrahlten Oberfläche.

Das Gesamtkonzept für die Neugestaltung der Ortsdurchfahrt wurde vom Planungsbüro Richter-Richard, Aachen entwickelt.

Detaillierte Informationen zum Objekt finden Sie hier.